Radar

Radar ist die Abkürzung für »radio detection and ranging« (»funkgestützte Ortung und Abstandsmessung«) oder »radio direction and ranging« (»funkgestützte Richtungs- und Abstandsmessung«. Radarsysteme werden generell für verschiedene Erkennungs- und Ortungsverfahren und -geräte eingesetzt und nutzen zur Datenübertragung elektromagnetische Wellen im Radiofrequenzbereich (Funkwellen).

Das Fraunhofer IZM verfügt über langjährige Expertise in der Entwicklung und Forschung von anwendungsspezifischen drahtlosen Sensorknoten, Radar- und Näherungssensoren, drahtlosen Kommunikations- und High-Performance-Computing-Modulen (HPC) sowie in der Charakterisierung von Aufbau- und Verbindungstechnologien und der Entwicklung von HF/High-Speed-, Millimeterwellen- und Terahertz-Packaging.

RIS-Technologie: Ein Game-Changer für die Überwindung von 6G-Herausforderungen

Die 6. Generation (6G) ist der nächste Schritt für die Entwicklung zukünftiger Mobilfunkstandards. Durch die Erschließung von Hochfrequenzbändern wie dem D-Band (110 – 170 GHz) soll eine noch schnellere Datenübertragung ermöglicht werden. Doch die Nutzung des SubTHz-Bereiches konfrontiert Forschende mit…